Portrait der Weiberrunde - Der rote Faden

Veröffentlicht am 17.05.2021
01:20:52 | 83 Aufrufe

Manche Menschen interessieren sich für vieles, probieren fast alles und fragen sich, wo der große Zusammenhang ist. Genau dies ist er, sagt Sylvia. Die Ökonomin blickt auf ein Potpourri aus Berufsfeldern zurück, ob Wissenschaftler, Projektentwickler oder Berater, und stellt fest:

»Mach dein eigenes Ding. Mach es anders, so, wie du es fühlst. Das ist dein roter Faden.«

Konkret ist ihr Thema die Einfachheit der Dinge: Nicht konsumieren, sondern produzieren. So wenig wie möglich, so viel wie nötig. Denn ihre Maxime lautet »Weniger ist Mehrwert«. Es muss nicht immer quantitatives Wachstum sein, das eine neue Qualität bringt. Wachstum bedeutet Entwicklung und Innovation, nicht zulasten anderer und nicht ausschließlich monetär. Die optimierte Leistungsgesellschaft, ausgerichtet auf Mammon und um den eigenen Vorteil auf Kosten anderer, ist das Gegenteil von „etwas besser machen“. 
Dies gilt für sie auch in der Ernährung: Genuss ohne Industrie, ganz wie zu Uromas Zeiten bedeutet Entschleunigung in der Küche. Dies wirkt sich auf Körper und Wohlbefinden aus. Diese Erkenntnis ist erarbeitet. Ein Wendepunkt gab den Anlass zum Sinneswandel.

Doch woher nimmt man die Kraft, nicht im Strom zu schwimmen? Der Schlüssel mag im Ego liegen. Wer im Flow ist, bedient sein Ego nicht. Daher sind Aktivitäten, die um ihrer selbst willen gemacht werden, ein Schlüssel zur inneren Anbindung, wie Sylvia ihre Spiritualität umreißt. 

Wir sprechen über viele Themen, vor allem auch über die Weiblichkeit im Beruf und die Bedeutung von Arbeit und Geld: 
»Arbeit ist sichtbar gemachte Liebe. Und wenn ihr nicht mit Liebe, sondern nur mit Widerwillen arbeiten könnt, ist es besser, dass ihr eure Arbeit hinter euch lasst und am Tor des Tempels sitzt und dort Almosen von denen nehmt, die [statt eurer] mit Freude arbeiten.« [Kahlil Gibran]

 

University of Happiness
▶️ 222 Glaubenssätze für mehr Selbstwert in 60 Sekunden
 (https://universityofhappiness.de/liebe-222-positive-glaubenssaetze-in-60-sekunden/)90 Tage so häufig wie möglich anschauen und es ändert sich etwas

Sylvias Blog zu Selbstführung & New Work
▶️ Weniger ist Mehrwert
 (https://karrierenachmass.de/)Bewusst unter der Domain https://karrierenachmass.de/, denn jeder Lebensweg sollte nach Maß sitzen 😉

Sylvias Angebot zu New Work
▶️ http://sylvia-nickel.de/

Telegram-Kanal & Gruppe
▶️ https://t.me/echtes
▶️ https://t.me/EchtesEssenTalk
▶️ http://echtes.rocks/

 

Zur Übersicht der WeiberRunde

Weitere Links
📫👉zum Telegram Kanal der Weiberrunde
👉Hier hast du die Möglichkeit, Vereinsmitglied des KreisNebschSEINs zu werden 
👉Hier kannst du dich aktiv in verschieden Projekten einbringen